Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

subbild foerderung 1

Download

Smart Cities Demo - Living Urban Innovation 2019

Von den 22 eingereichten Vorhaben wurde ein Demo-Projekt VOR Jury zurückgezogen. Für 13 Konsortien wurden insgesamt EUR 3.880.051,-- genehmigt (Gesamtprojektkosten EUR 6.950.968,--). Im Bereich Small Smart Cities Einstiegsprojekte haben sich die Kleinstädte Straßhof, Traiskirchen und Obertrum auf den Weg zum Smart Village gemacht. Im Schwerpunkt Urbane Kühlung gehen insgesamt rund EUR 940.700,- an Güssing und Innsbruck, beide Städte bereits Teil der Smart Cities Initiative. 7 Projekte mit 2,7 Mio Euro bewegen sich themenoffen innerhalb der Aktionsfelder mit den Städten Wien, Villach, Innsbruck, Graz, Salzburg & Feldkirch bzw. ganz Österreich. Neu ist eine Demo in der Standortgemeinde Eggersdorf b. Graz. Das Wohnbauprojekt Sonnengarten Limberg erhielt einen Zuschlag für ein zweijähriges Impact-Monitoring.

 11. Call: Smart Cities Demo - Living Urban Innovation 2019

Programm-Start

21.05.2019

Programm-Ende

24.09.2019

Programmbudget

4,8 Mio. Euro

Einreichung

Insgesamt 22 Einreichungen mit Gesamtkosten von rd. 13,6 Mio Euro und beantragter Gesamtförderung/-finanzierung von rd. 7,4 Mio Euro:

  • 5 Sondierungen zum Schwerpunkt Small Smart Cities (beantragte Gesamtförderung EUR 247.002,--)
  • 16 Umsetzungsprojekte der Experimentellen Entwicklung (beantragte Gesamtförderung EUR 7.091.601,--) - 1 Projekt vor Jury zurückgezogen;
  • 1 F&E-DL zum Monitoring bereits abgeschlossener Smart Cities Demo-Projekte (Gesamtkosten = Finanzierung: EUR 12.849,--)

Zum Thema der frugalen Innovationen für österreichische Städte (F&E-DL) wurde kein Anbot eingereicht.

Geförderte Projekte

13 (davon 3 Sondierungen, 9 Demonstrationsprojekte und 1 F&E-Dienstleistung)

Fördervolumen

3,9 Mio. Euro genehmigt, davon
                3 Sondierungen mit EUR 149.450,--
                9 Projekte mit EUR 3.672.630,--
                1 F&E-Dienstleistung mit EUR 57.971,--

Ausschreibungs-
schwerpunkte 2019

1.      Kleinstädte auf ihrem Weg zum Smart Village
2a.   Small Smart Cities-Umsetzungsprojekt: Innovative Maßnahmen zur          Nachverdichtung in der Innenstadt
2b.   Small Smart Cities-Umsetzungsprojekt: Entwicklung und          Erprobung von Maßnahmen zur Steigerung der Sanierungsrate im          Wohnbau
3a.   Umsetzungsprojekt urbane Kühlung: Innovative Kühltechnologien im          Gebäudebestand
3b.   Umsetzungsprojekt urbane Kühlung: Blaue Infrastruktur – Kühlung          durch Wasser im öffentlichen Raum
4.      Umsetzungsprojekt: Themenoffene Einreichung
5.      Impact-Monitoring abgeschlossener Smart Cities Demo-Projekte
6.      Frugale Innovationen für österreichische Städte

Stand Jänner 2020

 
smartcities: Förderung