Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

subbild foerderung 1

Hinweis

Bedingungen für die Teilnahme an Förderprogrammen und Vergabeverfahren des Klima- und Energiefonds richten sich ausschließlich nach den vom Klima- und Energiefonds oder von den mit der operativen Abwicklung der Förderprogramme und Vergabeverfahren beauftragten Abwicklungsstellen im Rahmen von Förderprogrammen und Vergabeverfahren zur Verfügung gestellten Dokumente, insbesondere den Leitfäden.

Smart Cities Initiative des Klimafonds

Die Smart Cities Initiative initiiert und unterstützt seit 2010 innovative Stadt-Projekte, die auf Demonstration ausgerichtet sind. Österreichs Städte und Gemeinden sind wichtige Partner für die Transformation des Energiesystems im Sinne des Klimaschutzes. Die Smart Cities Initiative leistet einen Beitrag zur Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung und unterstützt österreichische Kommunen, ihre BürgerInnen am Energiesystem aktiv zu beteiligen. Durch die Smart Cities Initiative werden urbane Innovationen lebendig und sichtbar!

Die Mission der Smart Cities Initiative

Die handelsleitenden Zielsetzungen für sämtliche Maßnahmen der Smart Cities Initiative sind darauf ausgerichtet, die Strategien des Klima- und Energiefonds auf allen Ebenen der nachhaltigen Stadtentwicklung zur Wirkung zu bringen.

#1: Die österreichischen Städte und Kommunen auf ihrem Weg zur „Zero Emission City“ unterstützen.

#2: Die urbane Energietransformation in österreichischen Städten und Kommunen als gesamtheitlichen Prozess etablieren und voranbringen.

#3: Smart Cities Wissen für Lernprozesse der städtischen Akteure und den Kapazitätsaufbau in Stadt- und Gemeindeverwaltungen bereitstellen.

 Massnahmenpaket neu

 

Das Förderprogramm Smart Cities Demo – Living Urban Innovation

Smart Cities Demo positioniert sich als systemisch integratives Förderprogramm mit einer stark experimentellen Komponente unter Einbeziehung von kommunalen/regionalen Entscheidungsträgern (Städte als Testbed).

Beginnend mit 2018 wurde eine 5-Jahres-Perspektive für integrative, systemübergreifende Themenstellungen vor dem Hintergrund der Einbettung in den regionalen Kontext in den folgenden sechs Aktionsfeldern entwickelt:

I.     Energieversorgung & -nutzung

II.     Bestand & Neubau

III.     Warenströme & Dienstleistungen

IV.     Stadtökologie & Klimawandelanpassung

V.     Siedlungsstruktur & Mobilität

VI.     Kommunikation & Vernetzung

 

Von allen Projekten wird erwartet, dass sie Beiträge zu jedem der drei folgenden Programmziele leisten:

1.     Forschungsergebnisse in die Praxis überleiten

2.     Experimentierräume in der realen Stadt schaffen

3.     Kommunalen Mehrwert generieren

 

Stand Dezember 2018

 

 
smartcities: Förderung